Wir stellen Uns vor!

Wir sind ein Motorradverein mit derzeit 76 Mitgliedern. Wir veranstalten jährlich eines der größten Motorradtreffen im Kreis, veranstalten für uns und Freunde des Vereins jährlich ein Zeltlager zu Pfingsten, Besuchen des öfteren Motorradtreffen von anderen Vereinen und haben in der Motorradsaison i.d.R. einmal im Monat eine Ausfahrt, außerdem sind wir mindestens zweimal im Jahr auf einer mehrtägigen Ausfahrt unterwegs. Darüberhinaus treffen wir uns einmal wöchentlich zum gemütlichen Beisammensein in unserer Clubhütte bei dem unser Ausschuss uns für kleines Geld gut verpflegt.



Clubabend Bild1

Vereinsgeschichte

Wie alles begann

Buhlbronn, das kleine Dorf, idyllisch auf den Hügeln am Rande des Remstals gelegen, war Mitte der 70er Jahre noch das, was der Schwabe wohl als „ Kuanescht“ bezeichnen würde. Damals noch geprägt von Viehzucht und insbesondere vom Obstanbau, hatte das zu jener Zeit rund 600 Einwohner zählende Örtchen für seine Jugend eher beschränkte Entfaltungsmöglichkeiten. Zumindest was die Freizeitgestaltung betraf. Wohl aus diesem Grunde, vielleicht auch, weil zu dieser Zeit der amerikanische Spielfilm „Easy Rider„ in den Kinos gezeigt wurde, und dadurch Begehrlichkeiten geweckt wurden, entschloss sich eine Gruppe junger Menschen, damals landläufig als „Halbstarke“ bezeichnet, dazu ihr gemeinsames Hobby in einem Verein zu organisieren. Von den übrigen Dorfbewohnern kritisch beäugt, war es dann am 7. Dezember 1978 soweit und der Motorradclub Buhlbronn wurde offiziell in das Vereinsregister der Stadt Schorndorf eingetragen. In Folge musste sich der MC unter Führung der beiden Vorsitzenden Werner Beuttel und Helmut Hieber als neuer Verein im Ort etablieren und seinen Platz zwischen Gesangverein, Sportverein und Obst- und Gartenbauverein finden und behaupten. Zu jener Zeit nicht so einfach in einem Dorf, in dem das Verhältnis von Motorrädern zu Traktoren ungefähr 1 zu 5 betrug (woran sich im Übrigen bis zum heutigen Tage kaum etwas geändert hat).

 

Wie es weiterging

Bereits ein halbes Jahr nach Gründung des Vereins veranstaltete der MC sein erstes internationales Motorradtreffen am Sportgelände in Buhlbronn, wo es bis zum heutigen Tage, an jedem ersten Juliwochenende, stattfindet. Von Beginn an „wuchs“ dieses Treffen stetig und wurde Jahr für Jahr größer, bis es Ende der 80er Jahre eine Dimension erreichte, die von den Vereinsmitgliedern und Helfern, sowie aus Sicherheitsgründen, nicht mehr bewältigt werden konnte. Aufgrund dessen entschloss man sich, das Motorradtreffen in Bezug auf die Besucherzahl, wieder etwas einzuschränken. In optimaler Lage, am Waldrand gelegen, umrahmt von Obstwiesen, zählt das Motorradtreffen in Buhlbronn wohl zu einem der schönsten der Umgebung. Bei bester Bewirtung, ausreichend Zeltmöglichkeiten und friedlicher Atmosphäre, treffen sich hier Motorradfahrer aus aller Herren Länder. Selbst schlechtes Wetter, welches selbstverständlich so gut wie nie herrscht, tut dem Ganzen keinen Abbruch, da zum Festgelände auch die „Kelter“ gehört, ein großes, geschlossenes Holzgebäude, in dem auch die Bewirtungsstände sowie eine Bühne für die Livemusik untergebracht sind. Selbstverständlich beschränkt sich der MC-Buhlbronn nicht ausschließlich auf sein jährliches Motorradtreffen. Es wird im 3-Jahres-Turnus zum Beispiel das 1.Mai-Fest ausgerichtet. Des Weiteren werden Aktivitäten durchgeführt wie Vereinsausflüge, Motorradgottesdienste, Pfingstzeltlager, Wanderungen und nicht zuletzt auch Motorradausfahrten- und Touren.

 

Der MC-Buhlbronn heute

Der MC-Buhlbronn besteht heute aus Mitgliedern aller Altersklassen. Vom Kleinkind, das gleich nach seiner Geburt von seinen Eltern im Verein angemeldet wird, bis hin zu Frauen und Männern im Rentenalter. Auch aus den Jahren der Gründerzeit sind noch immer einige Leute dabei. Zwar sind aus den halbstarken Easyridern von damals mittlerweile gestandene und leicht ergraute Damen und Herren mittleren Alters geworden, jedoch verbindet sie nach wie vor dasselbe: Spaß am Motorradfahren und an geselligem Beisammensein. Einzig der Teil der aktiven Motorradfahrer stagniert seit einigen Jahren etwas, da der Nachwuchs, bis auf wenige Ausnahmen, zu wünschen übrig lässt. Dies ist wohl darauf zurückzuführen, dass es den wenigsten jungen Menschen heutzutage finanziell möglich ist, neben dem Auto-Führerschein auch noch die Fahrerlaubnis fürs Motorrad zu erwerben. Jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr, im Winter wie im Sommer, trifft sich der Club in seiner Vereins- hütte nahe dem Sportgelände zum „Clubabend“. In diesem, für einen Motorradclub wohl etwas untypischen Clubhaus, heißt der MC-Buhlbronn jeden herzlich willkommen, der gerne unter „normalen“ Menschen ist, der Interesse am Motorrad fahren besitzt oder einfach nur ein paar gesellige Stunden verbringen möchte. Diese Abende werden im Wechsel von den Ausschussmitgliedern bewirtschaftet und tragen einen erheblichen Teil zum Zusammenhalt des Vereins bei.





Vereinsvorstände von damals bis heute

1978 bis 1983 Werner Beuttel

1983 bis 1987 Helmut Hieber

1987 bis 1989 Werner Beuttel

1989 bis 1993 Helmut Hieber

1993 bis 1999 Edgar Beisswenger

seit 1999 Maik Schäfer